05.03.2021
Konglomerate machen alles  auer Geld

Konglomerate machen alles – außer Geld?

Ich schreibe gerade an meinem Strategie Journal, das im Oktober bei Gabal erscheint. Derzeit mache ich mir Gedanken über Konglomerate. 

Von Seiten einer börsennotierten Holding wird gegenüber Aktionären häufig argumentiert, dass ein Portfolio aus unterschiedlichen Segmenten das Risiko reduzieren würde. Der Anleger in die Aktie dieser Holding bekäme also eine Diversifizierung „frei Haus“. Der Anleger mag aber entgeggnen, dass er diese Diversifizierung auch selbst hinbekommt, in dem er sich einfach selbst verschiedene Aktien kauft. Dabei ist der Streit zwischen den Befürwortern von solchen Konglomeraten („Sie sind diverser und dadurch besser abgesichert!“) und den Gegnern („Konglomerate machen alles, außer Geld!“) so alt wie die Konglomerate selbst. Konglomerate versuchen sich oft zu rechtfertigen, indem sie betonen, dass ja alles irgendwie zusammenhängt und daher mehr wert ist als die Summe seiner Teile. 

Die Kritiker davon ärgern sich über diese „relatedness religion“ (grob übersetzt: Zusammenhang Religion, ein fast schon religiöser Glaube, dass alles zusammenpassen muss) und sagen das Gegenteil: Das Konglomerat wäre viel mehr wert, wenn man es zerschlagen würde. Investmentbanker nennen den, nach ihrer Berechnung oft höheren Preis der Einzelteile eines Konglomerats den „break up value“. 

Fakt ist allerdings, dass viele Konglomerate schwerfällig sind und höhere Kosten haben und dabei bei ihrer Aktienbewertung mit dem sogenannten „Conglomerate Discount“ bestraft werden. Auch Activist Investoren haben seit jeher ein Auge auf Konglomerate, um sich durch Kauf großer Aktienpakete Einfluss zu sichern und bei einer Zerschlagung mehr zu verdienen, als die Summe seiner Teile als Ganzes wert wäre. Viele CEOs wie Joe Kaeser von Siemens und Ola Kalänius von Daimler traten dem entgegen: Kaeser mit der Abspaltung der Gesundheits- und Energiesparte und Källenius mit der künftigen eigenständigen Business Unit „Mercedes Benz“. 

Was meint ihr? Machen Konglomerate einen besseren Job oder machen Sie alles, außer Geld?

#strategy #storytelling #conglomerate #change