17.06.2020
Die Strategie und das Umfeld

Die Strategie und das Umfeld:


Die Commerzbank wird derzeit von ihrem Investor Cerberus attackiert, dass die Strategie zu langsam umgesetzt wird und auch nicht mehr zum Umfeld passt, Beispiel Filialen. 

Dann sagt der Vorstand: Die Strategie ist richtig, aber das Umfeld ist ungünstig. Clausewitz würde hier widersprechen: Der gute Feldherr passt seine Strategie auf das Umfeld an, besonders, wenn man das Umfeld nicht ändern kann. Wenn ich den Fluß überqueren möchte, muss meine Strategie eine Möglichkeit beinhalten, um über den Fluß zu kommen, anstatt mich über den Fluss zu beschweren. 

Was meint ihr? Ist die Strategie der Bank schuld oder das Umfeld?