Storytelling ist kein Fairy Telling

In vielen Unternehmensberatungen gibt es einen schönen Spruch: SABVA. Das heißt: Sicheres Auftreten bei vollständiger Ahnungslosigkeit. Die Berater haben diese Abkürzung natürlich im Scherz benutzt, denn niemand kann ein guter Berater sein, wenn er vollkommen ahnungslos ist. Auch Sie sollten das nicht sein. Storytelling ist nicht Fairytelling. Die Story, die Sie erzählen, sollte wahr und das Produkt gut sein.

Wenn Sie ein schlechtes Produkt mit einer schlechten Story haben, ist das zwar fair, aber nicht umsatzfördernd. Haben Sie allerdings ein schlechtes Produkt mit einer guten Story, ist das Manipulation und Täuschung.

Storytelling – Storytelling ist nicht Fairy Telling

Wenn Sie hingegen eine gute Strategie, ein gutes Produkt oder eine gute Dienstleistung haben, dann sind Sie eigentlich dazu verpflichtet, eine gute Story zu nutzen, um Ihr Angebot so greifbar wie möglich zu machen. Ansonsten verkaufen Sie Ihre Dienstleistung nicht nur unter Wert – Ihr Gegenüber könnte Sie sogar verklagen wegen unterlassener Hilfeleistung.

Storytelling erzählt nur Geschichten, die wahr sind. Storytelling ist kein Werkzeug, um Menschen zu manipulieren und einzuwickeln. Fakt ist allerdings: Wenn Führungskräfte zur Ihrer Strategie-Kommunikation nur langweilige Fakten herunter rattern und die Boulevard-Presse diese Strategie durch die Mangel dreht und daraus eine reißerische Story macht, dann bekommt die Story immer mehr Aufmerksamkeit als die Fakten. Auch wenn die Story von vorne bis hinten frei erfunden ist!
Daher: Wenn Sie gute Fakten haben, tun Sie Ihren guten Fakten den Gefallen und unterfüttern Sie sie mit einer guten Story!

 

Denn: To Tell is to Sell!