Storytelling – Equity Storytelling

“Equity Storytelling” ist die Kunst, eine gute Equity Story zu erzählen und dadurch bei einer Unternehmenstransaktion einen besseren Preis zu erzielen.
In keinem anderen Kontext sind Geschichten wertvoller als bei Venture Capital, Private Equity, M&A und Börsengängen. Für alle, die ein Unternehmen verkaufen wollen, lohnt es, sich mit den Techniken jener auseinander zu setzen, die vom Verkauf von Geschichten im Wortsinn leben. Also von Krimi- und Romanautoren, Drehbuch-Schreibern, Biografen und Reportage-Journalisten. Equity Storytelling schaut nach Möglichkeiten, die analytischen und kreativen Fähigkeiten guter Fiction- und Non-Fiction-Autoren in den Kontext der Unternehmens-Transaktionen zu übertragen. Das funktioniert überraschend gut. Denn Equitystorytelling ist kreatives Handwerk verbunden mit analytisch-strategischer Grundkompetenz.

Equity Storytelling glieder sich in drei Teile:

Think

In Teil I werden wir werden mit Ihnen die analytischen Hausaufgaben erledigen. Ziel ist es, die inhaltliche Basis für eine gute Geschichte zu schaffen. Wir werden Ihnen Werkzeuge an die Hand geben, mit denen Sie ihr Unternehmen einordnen und positionieren und danach die dazu passenden Story-Elemente freilegen können.

Tell

Einem Equity Storyteller geht es nicht anders als einem Romanautoren: Wer interessante Protagonisten und Story-Anker zur Verfügung hat, wer Spannungsbögen schlägt und Cliffhanger einbaut, der erhält viel mehr Aufmerksamkeit als der, der nur Zahlen, Worthülsen und Buzzwords herunterleiert.

Sell

Eine wunderbar konzipierte Equity-Story verliert leider ihren Wert, wenn der Gründer / CEO / Kommunikationschef sie schlecht erzählt. Der Tell-Teil des Trainings ist ein Crashkurs in Sachen zeitgemäßer Präsentationstechniken.

Weitere Informationen zum Kreativduo Veit Etzold und Thomas Ramge und deren Buch „Equity Storytelling“ sowie den zugehörigen Keynotes und Seminaren finden Sie unter Vorträge und Seminare: Equity Storytelling und unter www.equitystorytelling.biz.